Ausstellungen und Veranstaltungen im BRN-Museum

Gästebuch
Foto: Michael Kretzschmar - zwoacht

Im BRN-Museum finden jährlich mehrere Ausstellungen und begleitende Veranstaltungen statt. Thematisiert werden darin der Mikrokosmos Dresden-Neustadt, die Bewohner:innen und natürlich die Mikronation Bunte Republik Neustadt mit ihrem jährlich stattfindenden Fest.

Unter den Exponaten finden sich heiße Eisen, gefundene und verlorenen geglaubte Geschichten und vieles mehr. Zeitzeugen führen durch die Ausstellungen oder kommen in anderer Form zu Wort. Das Museum präsentiert die lebendige und bunte Geschichte seines Viertels. Öffnungszeiten und Eintrittspreise hier.

Ausstellungen 2021

ganzjährig | Totgesagt und Hochgejubelt – Wir feiern 30 Jahre Bunte Republik Neustadt!

Ein Stadtteilfest in Bürger:innenhand: Die Bunte Republik Neustadt. Seit 1990 dreht sich am 3. Juniwochenende für die Bewohner:innen der Dresdner Neustadt alles um ihre BRN. Heute ist das Fest weit bekannt und zieht auch Partytourist:innen an – mit Folgen. Angefangen hat alles in der Zeit des Mauerfalls. Der Stadtteil war damals sehr marode, viel Leerstand, Umbruchstimmung lag in der Luft. Die Bewohner:innen waren Student:innen, Kreative und älteren Menschen, deren Heimat schon immer die Neustadt war.

In einer Bierlaune wurde eine Republik ausgerufen, eine Mikronation, durchaus mit einem politisch-visionären Gedanken. Die oft links orientierten Neustädter:innen sahen den Mauerfall als Chance für eine neue Gesellschaftsform. Eine ordentliche provisorische Regierung entstand, mit einem Monarchen ohne Geschäftsbereich und Minister:innen für Wehrkraftzerfetzung, Pfuinanzen, Volksentblödung und Unkultur. Das musste gefeiert werden! Die BRN war geboren!

Über die Jahre wurde die BRN immer beliebter. Die BRN hatte inzwischen eine Größenordnung angenommen, mit der damals keiner gerechnet hat. Es kam zu Ausschreitungen und zur Neuorientierung. Es gab keine Gesamtveranstalter:innen mehr. Heute kämpft die BRN gegen Beliebigkeit und befindet sich fest im Griff der Stadt, die ordnend die bunten Veranstaltungen in ein Korsett der Sondernutzung quetscht. 2020 wurde die BRN aufgrund der Corona-Pandemie von der Stadt abgesagt und doch regte sich an einigen Stellen musikalischer Widerstand.

Sonderausstellung | Die Künstlergruppe Kazoosh! zu Gast während der MUSEUMSNACHT

Die drei bunten Tage im Juni sind seit über 30 Jahren aus dem Neustädter Kulturkalender nicht mehr wegzudenken. Aber was wäre dieses Fest ohne seine Künstler:innen. Mit Kazoosh! wird eine Künstlergruppe vorgestellt, die den öffentlichen Raum zur Bühne macht und mit seinen Installationen zum Mitspielen einlädt. Legendär ist der Omi Cup der BRN 2019. Dieses und weitere Projekte der Künstlergruppe werden auf zwei Etagen ausgestellt und können angefasst werden.

Ein Filmquiz der Phase IV digital und interaktiv aufbereitet durch Kazoosh! rundet das Programm zur MUSEUMSNACHT ab.

Grafik: Josef Panda

 

 

 

gefördert durch die Landeshauptstadt Dresden
Amt für Kultur und Denkmalschutz







Grafik: Josef Panda

 

Letzte Neuigkeiten

von Ulla Wacker

Die museale Landschaft beiderseits der Grenze ist vielfältig, bunt und es bestehen oft auch enge kulturelle, historische sowie inhaltliche Bindungen. Andererseits wissen wir immer noch relativ wenig über die jeweils andere Seite und viele interessante Einzelheiten bleiben im Verborgenen. Unser neues Projekt soll ein Beitrag zur „Entdeckung“ der Euroregion als gemeinsamen und durchaus erlebbaren Kulturraum leisten.

Der „Erlebnispfad Äußere Neustadt“ wird mittels einer mehrsprachigen  APP (DE/CZ/EN) für den Besucher neu, modern und inhaltlich vertieft präsentiert werden. Der Erlebnispfad besteht aus mehreren Stationen, die Einblicke in die reiche Kultur- und Baugeschichte des Dresdner Stadtviertels Äußere Neustadt geben - in versteckte, kreativ gestaltete Oasen oder Hinterhöfe, aber auch auf Orte, die auf die besonderen Verbindungen des Stadtteils zu Böhmen hinweisen, wie der Böhmischen Straße, auf der sich wahrscheinlich ab 1765 böhmische Gärtner ansiedelten.

    

von Ulla Wacker

Zahlreiche Dresdner Museen sind an der diesjährigen Museumsnacht beteiligt und wir freuen uns, dass unser BRN-Museum zu diesem Anlass erstmals wieder seine Türen öffnet. Euch erwartet eine wundervolle erweiterte Ausstellung, denn wir haben Kazoosh! zu Gast. Die Tickets erhaltet ihr dieses Jahr zentral im Vorverkauf, auch wurde auf die Shuttle-Busse verzichtet. Aber wie gewohnt ist die Eintrittskarte ein Kombiticket und ihr kommt mit VVO inklusive DVB-MobiBikes überall hin. Und was könnt ihr bei uns erleben...

von Ulla Wacker

Seit 2018 betreibt unser Verein das BRN-Büro als ein Beratungs- und Vernetzungsbüro für Neustädter BRN-Veranstalter:innen. Die drei tollen Tage im Juni gehören zur Neustadt wie das Wasser in der Prießnitz. Es ist laut, es ist bunt und es kommen jährlich tausende Besucher:innen, das hat Folgen und sorgt auch für Kontroverse.

Demnächst im Stadtteilhaus

Aktuell sind keine Termine vorhanden.