Stadtteilrundgänge

Regelmäßig veranstaltet das Stadtteilarchiv Stadtteilführungen durch die Neustadt. Die Termine finden Sie hier und in der Tagespresse.

Frauengeschichten in der Neustadt mit Una Giesecke

Der Rundgang hinter die Stadtkulissen führt zu Historie und Gegenwart aus weiblicher Sicht. Denn die Autorin des Buchs "Von Maria bis Mary - Frauengeschichten aus der Äußeren Neustadt" referiert an historischen Schauplätzen über das Wirken von Frauen im Stadtalltag und welche Spuren sie in der Geschichtsschreibung hinterließen. So begegnen uns Frauen der ersten Stunde in den Nachkriegsjahren oder beim "Waschfest" ebenso wie Künstlerinnen mit eigener Galerie, junge Gänschen beim Anbandeln oder Mörderinnen vor Gericht.

Termin: Sonntag, den 01. Mai 2016

Treffpunkt: Alaunpark (Haltestelle 13)

Startzeit: 11.00 Uhr

Dauer: 90 Minuten

Preis: 10 Euro (inkl. Eintritt BRN-Museum)

Anmeldung: Stadtteilarchiv: Tel.0351-2672207, hier anmelden

Nächste Termine:

05.06.2016, um 14 Uhr

17.09.2016, um 17 Uhr

06.11.2015, um 11 Uhr

 

Kneipengeschichten und Kiezgeflüster mit Anett Lentwojt

"Häuser sind wie Leinwände"; sagte mal ein Graffiti-Sprayer zu mir. StreetArt bereichtert die Kneipenkultur und treibt sie gleichzeitig an. Künstler und Designer werden in die Neustadt gelockt. Der abendlich geführte Stadtrundgang durch das multikulturelle Viertel ist eine Extratour für das Stadtteilarchiv. Wer kennt heute noch die Bronxx, die „Brutstätte der BRN“? Ich zeige auf diesem Rundgang interessante Plätze der Nacht,  Kneipen mit dem Charme der DDR, erzähle die Geschichte von Lokalen, Bars und tauche ein in unwiderstehliche Hinterhofatmosphäre. 

Startzeit: 20.00 Uhr

Treff: Albertplatz, Artesischer Brunnen (Haltestelle Linie 6)

Dauer: 90 Minuten

Preis: 10 Euro (inkl. Begrüßungsdrink)

Anmeldung: Stadtteilarchiv: Tel.0351-2672207, hier anmelden

Termine:

Fr., den 29. April 2016

Fr., den 03. Juni 2016

Fr., den 01. Juli 2016

Fr., den 09. September 2016

Fr., den 30. September 2016

Letzte Neuigkeiten

von Ulla Wacker

Wir haben uns um den Preis "Verein des Jahres 2020" der Ostsächsischen Sparkasse beworben. Nun könnt Ihr uns Eure Stimme beim Publikumspreis geben. Die Konkurrenz ist groß. Insgesamt 310 tolle Vereine sind dabei und Ihr müsst uns ganz schön suchen. Hier geht's zum Voting: Verein des Jahres

Wir danken Eure für die Unterstützung und versprechen, wir machen das Beste draus!
Und was gibt es sonst neues?

von Ulla Wacker

Liebe Stadtteilhäusler*innen, liebe Förderer und Unterstützer*innen, liebe Partner*innen und liebe Freunde, liebe Besucher*innen,

was für ein verrücktes Jahr! Wir befinden uns im zweiten Lockdown und resümieren, dass in diesem Jahr viele neue Wege beschritten werden mussten. Jubiläen fielen anders aus als geplant und zum Jahresende gab es dann noch einen Abschied. Unser Haus bleibt vorerst bis zum 10. Januar 2021 für Besucher geschlossen. Die letzte Sitzung des Kulturausschusses endete leider nicht mit einem Beschluss zur Kulturförderung für 2021 und damit verabschieden wir uns mit einem unsicheren Gefühl ins neue Jahr. Hier nachzulesen: Netzwerk Kultur Dresden

Wir verabschieden uns von Euch mit einem kurzen Rückblick (wie gewohnt digital) und den besten Wünschen für ein 2021 ohne Pandemie mit viel Kultur!

von Ulla Wacker

Am 12. Dezember 2010, um 12.12 Uhr eröffnete das BRN-Museum im Stadtteilhaus. Das Jubiläum sollte eine große Feier mit allen Beteiligten werden. Die Ausstellung "Totgesagt und Hochgejubelt - 30 Jahre BRN" wird mit einem Jahr Verspätung 2021 präsentiert werden. Dann allerdings dann ohne die Kuratorin Anett Lentwojt.

Demnächst im Stadtteilhaus

Aktuell sind keine Termine vorhanden.