Stadtteilarchiv

Das Konzept zur Errichtung eines Stadtteilmuseums und Stadtteilarchivs wurde bereits 1991 von der IG Äußeren Neustadt ausformuliert. Angedacht waren damals Räume in der Böhmischen Straße 17. Ein Teil dieser Bürgerinitiative bildete die Arbeitsgruppe Geschichtswerkstatt. Sie erforschte die Äußere Neustadt und dokumentierte sie. Nachdrücklich setzte sich diese Gruppe für den Erhalt der historischen Bausubstanz ein und legte den Grundstein dafür, dass der Charme dieses Gründerzeitviertels auch während der zahlreichen Sanierungsmaßnahmen der 1990er Jahre weitgehend erhalten blieb.

Durch die Forschungstätigkeit und das Sammeln vieler Neustädter Artefakte, bildete sich ein beachtlicher Bestand von 15 m lfd. Aktenmaterials. Durch einen Hausbrand 2004 im Stadtteilhaus drang Löschwasser in die Materialien, zerstörte sie teilweise und brachte die Ordnung im angelegten Archiv durcheinander. Die IG löste sich 2006 auf. Der Bestand blieb ungeordnet, in Kisten verpackt auf dem Dachboden erhalten. Der Stadtteilhaus Dresden Äußere-Neustadt e.V. griff 2009 die Idee wieder auf, ein Stadtteilarchiv zu etablieren. Er gründete das Stadtteildokumentationszentrum Dresden Neustadt.

Letzte Neuigkeiten

von Ulla Wacker

Einmal im Jahr bieten Dresdner Museen ungewohnte nächtliche Einblicke, seit 2013 ist das BRN-Museum auch dabei. Wir freuen uns in diesem Jahre auf eine Sonderausstellung von Anne Ibelings, die den Malomaten mitbringt. Hier alle Infos zum Ticketverkauf und den Verkaufsstellen.

von Ulla Wacker

Mit Legosteinen Barrieren abbauen? Klingt absurd? Und doch können LEGO®-Rampen einen kleinen Beitrag leisten, aber vor allem auf die Problematik aufmerksam machen. Die Idee stammt von Rita Ebel aus Hanau, die seit 27 Jahren selbst auf einen Rollstuhl angewiesen ist.

von Ulla Wacker

Einmal umsonst ins BRN-Museum? Am 15.05. ist das möglich! Es ist der internationale Museumstag und unser Museum öffnet seine Türen extra von 11 - 17 Uhr. Als besonderes Highlight könnt ihr bei uns eine Radtour zum Museum Děčín unternehmen. Ohne Gegenwind und in fünf Minuten! Damit stellen wir euch ein neues Projekt vor - die Wendetour. Auf dieser Tour werden Geschichten aus der Wendezeit erzählt.

Demnächst im Stadtteilhaus

Aktuell sind keine Termine vorhanden.