20:00 Uhr | Buddhistisches Zentrum Dresden "Buddhismus im Alltag"

10.02.2017 Ort:

Michaela Fritzges

Jede Lebenslage lässt sich sinnvoll nutzen – für andere wie für einen selbst. Dafür bietet der Diamantweg-Buddhismus wirksame und lebensnahe Mittel. Wie man diese mitten im Alltag üben und anwenden kann, erklärt Michaela Fritzges in diesem Vortrag.

Wie können wir jede Situation meistern, mit Freude und Mitgefühl im Alltag bestehen und den Sinn und Reichtum, die in jedem Augenblick liegen, entdecken? Der Buddhismus gibt uns nicht nur eine wissenschaftlich analytische Sichtweise auf die Welt unserer Erfahrungen, sondern auch viele praktische Hinweise, wie wir spielerischer und gleichzeitig effektiver im Leben stehen können. Eine spannende Reise in die unbegrenzten Möglichkeiten unseres Geistes. Die buddhistische Lehrerin Michaela Fritzges erläutert, welchen konkreten Nutzen Buddhismus für moderne Menschen im Alltag bringt. Ihr Vortrag steht in der Tradition des tibetischen Diamantweg-Buddhismus.

Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, Fragen zu stellen und an einer geleiteten Meditation teilzunehmen.
Der Eintritt kostet 6 €

Veranstalter: Buddhistisches Zentrum Dresden der Karma Kagyü Linie

Michaela Fritzges ist seit 1984 praktizierende Buddhistin und unterrichtet seit 1994 ehrenamtlich Buddhas Lehre und buddhistische Meditation. Ihre Vortragsreisen führten sie bereits rund um den Globus, unter anderem quer durch Südamerika. Die selbstständige Ergotherapeutin, Jahrgang 1959, hat das Buddhistische Zentrum Kiel – eines der größten in Deutschland – rund 20 Jahre lang mit aufgebaut. Eine weitere buddhistische Gruppe hat sie im schleswig-holsteinischen Laboe gegründet, wo sie heute zusammen mit ihrem Partner lebt.

Mehr Infos: www.diamantweg.de, www.karmapa.org, www.lama-ole-nydahl.de 

Zurück

Letzte Neuigkeiten

von Julia Marciniak

8.Juni 2024 | Museumsnacht

Zur diesjährigen Museumsnacht beschäftigen wir uns mit den Ursprüngen des Feierns! Dafür sind wir eine ganz besondere Kooperation eingegangen! In Zusammenarbeit mit dem Hamburger Museum für Kunst & Gewerbe zeigen wir euch den fantastischen Film “Wie wir feiern!” von Martin D`Costa.

Wie Mitte der 80er Jahre Fasching gefeiert wurde, könnt ihr auf den Fotos von Werner Lieberknecht bewundern.

Und wie fing es mit der BRN an? Das erzählen Euch Zeitzeug*innen in unserem Museum. In einer Ausstellung können künstlerische Interpretationen der bunten Dekrete der BRN bestaunt werden.

08. Juni | 18 - 24 Uhr

bühne Wanne - Dokumentarfilm und Fotos von Werner Lieberknecht
Raum Louise - künstlerische Interpretationen der BRN-Dekrete
BRN-Museum - Zeitzeug*innen berichten von den Anfängen der BRN

Eintrittskarten könnt Ihr an allen Vorverkaufsstellen sowie an den Fahrausweisautomaten des VVO kaufen. Auch dieses Jahr gelten die Eintrittskarten als Fahrausweis für Bus und Bahn.

Ausführliche Informationen zu unserem Programm findet Ihr hier.

(Bildquelle: Still aus dem Dokumentarfilm "Wie wir feiern!" Von Martin D`Costa)

 

Weiterlesen …

von Julia Marciniak

20. April 2024 | Lange Nacht der Dresdner Theater

Ein ganzer Abend voller Magie, Gesang und Schauspielkunst! Die Lange Nacht der Dresdner Theater steht bevor. Am Samstag, dem 20. April erwarten euch von 16 bis 22 Uhr sieben tolle Aufführungen.

In unserem Veranstaltungskalender findet Ihr alle Informationen. Das Besondere an diesem Abend: zu jeder vollen Stunde werden 30-minütige Kostproben aus dem Repertoire unserer Ensembles gezeigt.

Eure Eintrittskarten könnt Ihr vor Ort am Abend erwerben oder bis zum 19. April im VVK im Foyer des Staatsschauspiels Dresden.

Weiterlesen …

von Ulla Wacker

21. Oktober 2023 | Keller- und Gartenfest im Stadtteilhaus

Vorprogramm

* 15 Uhr | Paletten-Bau-Workshop mit Jana - Sitzmöbel für den Garten
* 15 Uhr | Schnippeln fürs Buffet und Aufbau

Das Fest

* 18 Uhr | Bier-Yoga zum Entspannen
* 19 Uhr | Fiatelle Blaskapelle (ein Seitenprojekt der Banda Comunale)

Die Einladung

Weiterlesen …