16:00 | SCHEINWELT (Paloma del Sol)

18.06.2018 Ort:

Seit 2013 kommen in der inklusiven Hip-Hop-Tanzgruppe Paloma del Sol Kinder und junge Erwachsene aus unterschiedlichen Lebenssituationen zusammen: Hervorgegangen aus einer Gruppe an Krebs erkrankter Kinder und deren Geschwisterkindern, kamen im Lauf der Zeit Kinder und junge Erwachsene mit und ohne Behinderungen/Lernschwierigkeiten zur Tanzgruppe dazu.

Im Projekt SCHEINWELT setzten sich die Tänzer*innen innerhalb eines Jahres mit der Wahrnehmung ihrer Welt und sozialen Aspekten der Gesellschaft tänzerisch auseinander und es wurden gemeinsam Choreografien entwickelt und umgesetzt. Der Tanz ist mehr als nur die Bewegung, er lässt Raum für ihre Persönlichkeiten. Gefördert wird das Projekt von der Landesdirektion Sachsen sowie der Aktion Mensch.

Projektleitung: Lisa Budde
E-mail: lisa.budde@columba-palumbus.de

Ein Projekt des Columba Palumbus e.V.
http://columba-palumbus.de/ 

Zurück

Letzte Neuigkeiten

von Ulla Wacker

3. März 2023 | Achims Bilderspaziergang durch die Neustadt

Am 3. März lädt Achim zu einem bunten Bilderspaziergang durch die Äußere Neustadt. Seit vielen Jahren unterstützt uns Achim im Archiv.

Weiterlesen …

von Ulla Wacker

Februar 2023 | Das Stadtteillabor geht an den Start und weitere News

Nach einem Jahr Reden, Nachdenken und Ausprobieren hat sich jetzt das Stadtteillabor gegründet und sucht Mitstreiter*innen. Was wir wollen, wer wir sind und wie ihr uns erreicht, lest ihr hier. Außerdem laden wir ein zu "Wenn das Leben Dir Brokkoli serviert..." am 22.02. um 19 Uhr im Kaffee Konkurs. Das Kurzfilmprogramm zeigen wir gemeinsam mit NEUSTAD(t)RAUM und der Seniorenberatung der Diakonie.  

Weiterlesen …

von Ulla Wacker

November 2022 | Ein Spenden-Aufruf

Ende November wurde bei einem Einbruch im Stadtteilhaus ein großer Sachschaden verursacht, sowie Geld und Technik gestohlen. Der gesamte Schaden beläuft sich nach ersten Erhebungen auf ca. 15.000 Euro. Wir, die betroffenen Vereine (sukuma arts e.V., Gerede e.V., Akifra e.V., Kinder- und Jugendhilferechtsverein und der Trägerverein des Hauses Stadtteilhaus e.V.) können diesen Verlust nicht allein stemmen, teilweise greift auch keine Versicherung.

Ihr könnt uns unterstützen und spenden!

Weiterlesen …