10:00 Uhr | Kalligrafie mit Marí Emily Bohley |Texturen im Buch

02.06.2018 Ort:

Texturen im Buch

mit Marí Emily Bohley und Denise Lach
Buchstabenvariationen und koptische Bindung 

Fünf Tage in Dresden, 30. Mai bis 3. Juni 2018
Kurs voll - Warteliste.

„Textur“ (lat.) meint die Art, wie sich Fäden in einem Gewebe überkreuzen, die Verbindung von Teilen eines literarischen Werks, die mineralische Zusammensetzung eines Gesteins oder ist der Name einer mittelalterlichen Schrift, der «Textura». Absolut in ihrer Strenge erinnert sie an ein Raster – so wie das Gewebe jeder Schrift  bestimmt wird von Größe und Fette, Ausgewogenheit zwischen weiß und schwarz, Schreibgeschwindigkeit, Werkzeug, Unterlage u.v.a. mehr. Ziel dieses Kurses ist es, den Sinn für Ausgewogenheit, Rhythmus und Komposition zu trainieren, die Kalligrafie-Palette zu erweitern und bei individueller Begleitung Freude an Spiel, Fantasie, Experiment und Konzentration zu haben. Die Ergebnisse werden dann in einem Buch mit koptischer Bindung dokumentiert. „Koptische Bindung“ ist der Name einer historisch ersten Buchform. Die massiven Buchdeckel werden mittels einer raffinierten Bindetechnik mit dem Buchblock verbunden - besonders für experimentelle Bucheinbände geeignet!

Materialien: vorhandene Schreibgeräte (die üblichen wie z.B. Federn, Pinsel, Balsaholz, Automatic Pens etc. und die unübliche also alles womit man schreiben kann und auch Filzstifte, Fineliner), Schreibflüssigkeiten (schwarze Tinte und Tusche), Farben (Aquarell, Gouache) Papier (z.B. Vorsatz-, Zeichenpapier, farbige Ingrespapiere, Skizzenpapier Din A4), zum Farbenmischen (Farbpalette, kleine Gefäße, Pinsel), Collagematerial (Aquarellkarton und dünne Papiere), vorhandene Buchbindewerkzeuge (Schere, Cutter, Stahllineal, Schneidematte, Falzbein, Papiermesser, Leim und Leimpinsel, etc.); Wasserbehälter, Schwamm, Haushalts-papierrolle; Papiere (wie Aquarell, farbige Papiere, Kupferdruckpapier etc.); kurzer Text (maximal fünf Zeilen). Eine Grundausstattung an Materialien für das Buch ist in der Kursgebühr enthalten. Darüber hinaus können zusätzliche Materialien, Werkzeuge und besondere Papiere im Kurs gekauft werden. Um eine größere Auswahl zu haben bzw. individuellere Ergebnisse zu erzielen, sollten aber auch eigene Materialen mitgebracht werden.

 

Termin:    30. Mai bis 03. Juni 2018
Zeit:    Mi 15 Uhr - So 15 Uhr

 
Teilnehmerzahl:   max. 16
Gebühr:   450,- € inkl. Basismaterial

 

Zusammenarbeit mit:
Denise Lach lebt als freischaffende Künstlerin in Frankreich. www.deniselach.com
 

Zurück

Letzte Neuigkeiten

von Ulla Wacker

21. Oktober 2023 | Keller- und Gartenfest im Stadtteilhaus

Vorprogramm

* 15 Uhr | Paletten-Bau-Workshop mit Jana - Sitzmöbel für den Garten
* 15 Uhr | Schnippeln fürs Buffet und Aufbau

Das Fest

* 18 Uhr | Bier-Yoga zum Entspannen
* 19 Uhr | Fiatelle Blaskapelle (ein Seitenprojekt der Banda Comunale)

Die Einladung

Weiterlesen …

von Ulla Wacker

22. - 24. September 2023 | Das NAF im Stadtteilhaus


Das Neustadt Art Festival im Herbst ist mittlerweile eine feste Größe im Kulturkalender geworden und das Programm in diesem Jahr so umfangreich wie noch nie. Wir sind seit der ersten Ausgabe dabei und freuen uns auf ein bunt gefülltes Haus.

NAF 2023 ist in der gesamten Neustadt vom 22. - 24.09. zu erleben. Beim Festival, übrigens überall eintrittsfrei, öffnen sich Neustädter Orte für Künstler*innen, darunter auch ungewohnte wie Dachböden oder Kellerräume. Und wer das NAF unterstützen möchte, es gibt ein Crowdfunding bei Startnext: https://www.startnext.com/naf23

Am Freitag geht's also auch bei uns los und dabei sind Ausstellungen, Lesungen - unter anderem von Heinz Kulb (bekannt aus dem Neustadt-Geflüster)-, Theaterperformance, ein Drag King und natürlich ganz viel Musik, wie z.B. 80cm Brett. Robert Puls mit seiner Ausstellung "Brotschaften" reist sogar aus Rostock an. Bei uns ist er unterm Dach zu finden. Und im Keller/Garten präsentierten Britta und Lena die Ergebnisse ihres Workshops "Patch for Peace". Das gesamte Programm findet ihr hier.

Weiterlesen …

von Ulla Wacker

1. September 2023 | Die Sommerpause ist vorbei

Der September hat begonnen und damit starten bei uns wieder zahlreiche Kurse und Veranstaltungen. Das BRN-Museum öffnet nach der Sommerpause wie gewohnt am ersten Sonntag im Monat von 11 - 17 Uhr und lädt ein, in 30 Jahren Stadtteilgeschichte den Spuren dieser Mikronation zu folgen. Eine letzte Info: Krankheitsbedingt fällt die Veranstaltung "Wildes Parfüm" am 2. September aus.

Weiterlesen …

Demnächst im Stadtteilhaus

Aktuell sind keine Termine vorhanden.