Über die BRN wird geschwafelt

von Ulla Wacker

1. Anwohnerversammlung zur BRN 2012

Grafik: Anne Ibelings (www.illustrakt.de)
Anne Ibelings

Die Schwafelrunde (ohne Ritter) ein Kreis aktiver Neustädter, zu dem auch wir gehören, hatte geladen. Ihr Anliegen ist es zu informieren, zu vermitteln und zu motivieren. Das Informieren ist hoffentlich gelungen, auch wenn viel Zeit darauf verwandt wurde. Aber ja, jeder der im öffentlichen Raum mitmachen möchte ist betroffen und muss seine Veranstaltung anmelden. Frei vom ganzen Anmeldeprozedere sind nur Veranstaltungen im Hof-/Gartenbereich oder in den Clubs. Doch die BRN findet nun mal auf der Straße statt und somit sind die meisten Veranstalter von den vielfältigen Regelungen betroffen. Genaueste Informationen und Anmeldeformulare zum runterladen finden sich hier:

Homepage der Stadt Dresden Anmeldeschluss ist dieses Jahr am 15. Mai 2012.

Wer nun feststellt, dass er Toiletten nachweisen muss, um einen Stand aufmachen zu können, der kann sich gern an uns hier im Stadtteilhaus wenden. Wir arbeiten derzeit an einem Lösungsansatz. Kontakt

Und auch für das Thema GEMA gilt: Anmelden und man ist auf der sicheren Seite, da mag man über die GEMA denken was man will. Ein Mitstreiter aus der Schwafelrunde hat sich intensiv mit dieser Problematik auseinander gesetzt, das Ergebnis könnt Ihr hier nachlesen: BRN und GEMA auf coloRadio.de

Am Tisch der Schwafelrunde, die regelmäßig in verschiedenen Kneipen der Neustadt Platz nimmt, trefft Ihr neben Bewohnern der Neustadt, Menschen aus dem Kultur Aktiv e.V. (Betreiber des Lustgartens u.a.), der Scheune, der WIR AG, dem Kirchspiel Dresden Neustadt, der Talstraßen-Initative, dem Gewerbe- und Kulturverein Neustadt, dem Amselhof, einem Piraten mit Sendeerfahrung und uns, das Stadtteilhaus mit Archiv und BRN Museum. Sie setzt sich regelmäßig mit allen Problematiken der BRN auseinander und mit Verantwortlichen zusammen, dazu gehören Ämter genauso, wie Anwohner und Veranstalter. Die Schattenregierung I.p.R. (die Improvisierte provisorische Regierung) ist diesem Kreis entsprungen und lässt den alten Geist der Anfänge dieser bunten Republik (konserviert im BRN Museum) wieder aufleben. 2010 zusammengefunden, wirken sie im zweiten Jahr als Kreis an der Gestaltung der BRN mit und beerben damit viele andere runde Tische und Initiativen, die in den Jahren davor aktiv waren. Jeder der Schwafler stellt ein eigenes Projekt auf die Beine. Alle bringt die Lust am Feiern, das Gestalten wollen und der Unmut über so Einiges zusammen.

Unsere eigenen Projekte sind das schon erwähnte BRN Museum und der Kinderumzug, der das Fest am Freitag den 15.06.2012 um 17 Uhr eröffnet. Dieses Jahr werden die Kinder Ente Flora durch den Stadtteil führen. Die Ente ist unseren gärtnerischen Gedanken entsprungen und nimmt Bezug auf den Wettbewerb Entente Florale, an welchem sich die Stadt Dresden beteilgt.  

Die Neustadt treibts bunt, nachdem sie es letztes Jahr lustvoll treiben durfte.
Lasst es sprießen ist das Motto und wir wollen Farbe sehen: GRÜN in allen Facetten.

Wer nun Lust bekommen hat uns dabei zu unterstützen, der ist herzlich eingeladen: Wir suchen Musiker, Ordner, Museumswächter, Menschen mit gestalterischen Fähigkeiten, Kontakte zu Kitas und Euch. Bitte kommt vorbei, mailt, ruft an oder seid einfach da. Kontakt

Alles wichtige über uns, die BRN und Eure Nachbarn beim Feiern findet Ihr hier: www.brn-plan.de
Eintragen und gucken was der Nachbar macht, das macht das Fest für alle gestaltbar und keiner sollte sich die Ohren zuhalten oder anbrüllen müssen. 

Am Schluss möchten wir ganz besonders Martin Reichel danken, der uns als Vertreter des Kulturbüro Dresden, als Moderator und Berater hilfreich zur Seite stand.

NACHTRAG: Am 1.Mai 2012 lädt die Schwafelrunde zum Brunch auf den Martin Luther Platz: hier die Einladung

Zurück

Neustadtblogs in the Mix

08.12.2022 17:33 von Anton Launer

Albertplatz: Pflastersteine im Zelt kleben

08.12.2022 11:37 von Anton Launer

Nikolausmarkt an der 15. Grundschule

08.12.2022 8:55 von Anton Launer

Neustadt-Kinotipps ab 8. Dezember

Demnächst im Stadtteilhaus

Aktuell sind keine Termine vorhanden.