BAUMPATEN GESUCHT! Vernetzungs- und Informationstreffen am 25.04. um 19:30 Uhr im Stadtteilhaus

von Ulla Wacker

Am 25.04.2012 findet in Deutschland zum 60zigsten Mal der "Tag des Baumes" statt. Dieser Tag dient dem Gedenken an die Bedeutung des Baumes für den Menschen. Bundesweit, ja weltweit werden an diesem Tag Bäume gepflanzt und Festveranstaltungen durchgeführt. Weitere Informationen finden sich auf der Homepage der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald

Nun vergibt die Stadt derzeit Urkunden für Baumpatenschaften und möchte damit jene unterstützen, die sich der leidigen Verschmutzungsproblematik annehmen und die Baumscheiben pflegen wollen. Wer sich über das städtische Programm informieren möchte und die verantwortlichen Vertreter vom Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft und dem Neustädter Ortsamt persönlich befragen möchte ist herzlich eingeladen.  Die Veranstaltung dient auch der Vernetzung der Paten und damit der gegenseitigen Unterstützung.

Mit den Möglichkeiten einen Baum zu pflegen und die Patenschaft für ihn zu übernehmen sind viele Fragen verbunden. Denn vorangig geht es darum, den Baum zu unterstützen. Dazu zählen die Reinigungsarbeiten auf der Baumscheibe, wässern, das Unkraut jäten und in manchen Fällen ist auch eine Bepflanzung möglich. Ob dies für den als Patenkind gewählten Baum auch zutrifft, darüber kann das Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft (welch Kombination von Verantwortlichkeiten ;-)) Auskunft erteilen. Es berät und unterstützt die Paten.

Das Stadtteilhaus übernimmt die Schirmherrschaft für die Paten und bietet neben Kontakten zu anderen Paten und der Organisation regelmäßiger Treffen die Möglichkeit sich zu informieren. Interessenten werden beraten und an die entsprechenden Ämter vermittelt. Kontakt hier

Nicht zuletzt hoffen alle Beteiligten durch die öffentliche Aufmerksamkeit für diese Problematik den Hundehaltern deutlich zu machen, dass das bisschen Grün, bzw. das Erdreich nicht dazu dient dem Liebling freien Lauf zu lassen. 

Wir alle profitieren von den gesunden Stadtbäumen und Grünflächen!

Am Freitag, dem 20.04. fand die Urkundenverleihung an die ersten Paten durch den Amtsleiter Detlef Thiel statt, begleitet von viel Presse. Auch der Amtsleiter des Neustädter Ortsamts André Barth war anwesend. Seiner Initiative für eine saubere Neustadt "Szeneviertel Ja - Dreckecken Nein", für welche er Ämter und Vertreter der Neustädter Bürgerschaft an einen Tisch geholt hat, ist die Aktivierung des Baumpatenprogramms in der Neustadt maßgeblich zu verdanken. Nach der Errichtung neuer Papierkörbe ist das das zweite sichtbare Ergebnis dieses Arbeitskreises, zu welchem auch das Stadtteilhaus gehört.

Dank an dieser Stelle den Paten: Pfarrer Möller, Frau Rucker und Frau Saupe (stellvertretend für weitere Anwohner der Schönfelder Str.) und Herrn Frintert.

Fotoimpressionen des Pressetermins:

Presse gibt Anweisungen   Die Paten bringen sich in Position  Und lächeln

Zurück

Neustadtblogs in the Mix

28.11.2022 19:47 von Anton Launer

Bye, bye, Au Chérie

28.11.2022 15:00 von Heinz Kulb

Elend und Aufruhr, Teil 1

27.11.2022 19:30 von Philina Eppers

Adventsveranstaltungen in der Martin-Luther-Kirche

Demnächst im Stadtteilhaus

Aktuell sind keine Termine vorhanden.