September im Stadtteilhaus | Start für viele Kurse und eine neue Ausbildung im Bereich der Theaterpädagogik

von Ulla Wacker

Odyssee - Ein Floß-, Theater- und Performanceprojekt zum 34. Deutschen Evangelischen Kirchentag (Foto: Michael Melerski)

"Ab September startet das TPZ Dresden e.V. – einmalig in den neuen Bundesländern – eine theaterpädagogische Fortbildung. Diese Fortbildung wurde vom Bundesverband Theaterpädagogik zertifiziert und wird dadurch bundesweit anerkannt. Die Fortbildung vermittelt Arbeitsweisen der Theaterpädagogik. Diese ermöglichen es, Menschen verschiedener Altersstufen im Sinne der Inklusion zu einer lebendigen und intensiven kreativen Auseinandersetzung anzuregen. Dabei steht der Mensch ganzheitlich im Mittelpunkt: mit seinem Intellekt, aber auch mit seinem körperlichen Ausdruck und seinen Emotionen. Die Fortbildung ist berufsbegleitend. Sie richtet sich an Pädagogen, künstlerisch Schaffende und Interessierte, die sich mit diesem Abschluss ein interessantes Arbeitsgebiet in Schulen, kulturellen Institutionen sowie im Theaterbereich erschließen wollen. Die Dozenten sind Theaterpädagogen, Dramaturgen, Kostümbildner und Theatertechniker, die über langjährige praktische Erfahrungen in den verschiedenen Arbeitsgebieten verfügen.

Der Verein freut sich auf den ersten 2 jährigen Fortbildungskurs, für den gegenwärtig noch Anmeldungen möglich sind. Fortbildungsbeginn ist der 20. September 2013."  (Zitat von der Homepage des Vereins, nachzulesen hier: TPZ Homepage)

Foto: Claus Dethleff

Zurück

Neustadtblogs in the Mix

06.07.2020 21:41 von Anton Launer

Stadtbezirksbeirat will Internet abschalten

06.07.2020 17:39 von Anton Launer

Alaunplatz: Frau sexuell bedrängt

06.07.2020 13:26 von Anton Launer

Feuerwehreinsatz am Wochenende

Demnächst im Stadtteilhaus

Aktuell sind keine Termine vorhanden.