Juli im Stadtteilhaus und Rückschau BRN 2013

von Ulla Wacker

Der Juni 2013 war ereignisreich. Anfang des Monats kam die Flut und wir haben uns als gallisches Dorf erfolgreich gewehrt. (Foto: Ulla Wacker)
dieses Bauwerk und kräftige Pumpen haben uns gerettet

Trotzdem ist immer noch kein Alltag eingekehrt, das Oosteinde betreibt eine Sommerwirtschaft im Garten und die Souterrainräume müssen getrocknet, gemalert und auf Schäden geprüft werden. Zum Vergleich ein Foto von der Flut 2002. DAS hat das Team Oosteinde 2013 mit vielen Helfern verhindert. (Foto: Klaus Heidemann)

Foto: Klaus Heidemann

An dieser Stelle möchten wir allen danken, die uns unterstützt und geholfen haben.

Danach kam die BRN und da wir seit drei Jahren wieder kräftig mitmischen, hatten wir ganz schön viel zu tun. Die Praktikantin Sophia hat trotz Flut und in kürzester Zeit (5 Wochen) eine neue Ausstellung für das BRN - Museum konzipiert und kreiert. Pünktlich am 14.06. war sie fertig! Durch unsere Mitarbeit in der Schwafelrunde (ohne Ritter) sind wir dieses Jahr der Flaggenshop gewesen, haben wieder die Zeitungsverteilung koordinieren dürfen, das BRN-Museum geöffnet, den Eröffnungsumzug der Kinder organisiert, Vertreter verschiedener Mikronationen begrüßt und manchmal auch gefeiert.

Impressionen der BRN 2013 (Fotos: Grit Weber, Grit Werner, Anett Lentwojt und unbekannt):

Der Außenminister von Uzupis in der Jury der 1. Bartmeisterschaft (rechts außen)  NSK Empfang im BRN-Museum  Spuren der Flut  Kinderumzug  Kinderumzug Finale  BRN-Museum Neue Austellung.

Informationen zur MUSEUMS-SOMMERNACHT

Zurück

Neustadtblogs in the Mix

06.07.2020 21:41 von Anton Launer

Stadtbezirksbeirat will Internet abschalten

06.07.2020 17:39 von Anton Launer

Alaunplatz: Frau sexuell bedrängt

06.07.2020 13:26 von Anton Launer

Feuerwehreinsatz am Wochenende

Demnächst im Stadtteilhaus

Aktuell sind keine Termine vorhanden.