11. Juli 2015 | MUSEUMSNACHT DRESDEN im BRN-Museum

von Ulla Wacker

Auf vier Etagen widmen wir uns der ehemaligen Mikrorepublik Bunte Republik Neustadt, deren Geburtstag seit 1994 jährlich im Juni an drei Tagen ausgiebig gefeiert wird. Mit zahlreichen Dokumenten und Fotos wird die Geschichte der (Nicht)Republik dargestellt und dabei die Entwicklung des Stadtviertels Dresden Äußere Neustadt vom Assi- zum Goldstaubviertel deutlich. 

Da die Museumsdirektorin Anett Lentwojt vor kurzem als eine Vertreterin der BRN an der 3. International PoliNation Confernce in Perugia teilnahm, befinden sich auch einige Insignien anderer Republiken in der Sonderausstellung. Es gibt Flaggen, Briefmarken und anderes aus folgenden Mikronationen zu sehen: Principality of Aigues-Mortes (France), Empire of Angyalistan (Frankreich), Free Republic of Alcatraz (Italien), Formori Institute (Frankreich), Grand Duchy of Flandrensis (Belgien), Royal Republic of Ladonia (Schweden/USA) und Republic of Benny Andre Lund (Norwegen). 

Das gesamte Programm der MUSEUMSNACHT DRESDEN 2015

2009 (Foto: Jan Frintert)   1990 (Foto: Georg Knobloch)   PoliNation Conference 2015   BRN-Flagge (Foto: Archiv)

Zurück

Neustadtblogs in the Mix

20.07.2019 14:31 von Anton Launer

Radweg unter Albertbrücke wieder frei

19.07.2019 14:49 von Anton Launer

Bautzner Straße – Zwischenstand

19.07.2019 11:04 von Anton Launer

Notoperation nach brutalem Raub