Vortrag "Peak Oil oder: Das Ende des billigen Öls"

25.10.2011 (19:00 - 21:00) Ort: Theater Wanne

Vortrag und Diskussion mit
Christoph Senz, Diplom-Geologe;
Norbert  Rost, Büro für postfossile Regionalentwicklung Dresden und
Michael J. Weichert, wirtschaftspolitischer Sprecher der GRÜNEN-Landtagsfraktion.

Öl ist der wichtigste Rohstoff der Weltwirtschaft. Er hat der Menschheit, vor allem in den westlichen Industrieländern als billiger Energieträger zu großem Wohlstand verholfen. Dabei ist der Ölverbrauch der Welt kontinuierlich gestiegen. Peak Oil - zu deutsch, das Erdölfördermaximum - beschreibt den Punkt, ab dem die weltweite Ölproduktion nicht mehr weiter gesteigert werden kann, da viele alte, sehr große Ölfelder erschöpft sind und es immer schwieriger wird, diese Verluste durch neue, meist viel kleinere Ölfelder zu ersetzen.
Unfälle wie der der Deep Water Horizon haben der Weltöffentlichkeit vor Augen geführt, welchen Aufwand die
Ölindustrie betreiben muss, um neue Ölfelder zu erschließen.
Der Vortrag illustriert auf anschauliche Weise, wie abhängig unsere Zivilisation von billigem Erdöl ist, und warum es so schwierig ist, Erdöl durch andere Energieträger zu ersetzen. Auch wird verständlich, warum Rohöl in naher Zukunft immer teurer werden wird und wir unser Wachstumsdogma dringend in Frage stellen sollten.

Homepage der Grünen Landtagsfraktion

Zurück

Letzte Neuigkeiten

01.12.2016 15:03 von Anett Lentwojt

Dezember 2016 | ADVENSTER 2016 startet bei uns

Ihr habe sicherlich schon die großen Zahlen in manchen Fenstern der Neustadt entdeckt. Das sind die ADVENSTER. Ab heute wird täglich 18 Uhr und am Wochenende 16 Uhr ein Fenster oder eine Tür geöffnet geöffnet. Die Orte findet ihr entweder auf den ausliegenden Postkarten im Stadtteil oder auf der Webseite www.advenster.de.

Weiterlesen …

21.11.2016 14:11 von Anett Lentwojt

NOV 2016 | Neu! Neustadtkunst - Kalender 2017 ab sofort im Handel

Das Stadtteilhaus feiert 20 Jahre und schenkt dem Viertel den Neustadtkunst-Kalender 2017. Die limitierte Auflage enthält ausschließlich Illustrationen und Grafiken von Künstlern aus dem Quartier. Noch mehr Neustadt geht nicht! Ab sofort ist der Kalender im ausgewählten Buchhandel, im Stadtteilhaus und via Onlinebestellung im Stadtteilhaus erhältlich. Die Idee zum "Neustadtkunst Kalender" entstand im Stadtteilhaus.

Weiterlesen …

01.04.2016 12:47 von Ulla Wacker

April 2016 | Die lange Nacht der Dresdner Theater, zu Besuch in Užupis und neue Stadtteilrundgänge

In diesem Jahr beteiligen wir uns erstmals an der "Langen Nacht der Dresdner Theater". Zuvor begeben wir uns auf diplomatische Mission nach Užupis. Die Künstlerrepublik in einem Stadtteil von Vilnius, Litauens Hauptstadt, hat vieles mit der Neustadt gemeinsam. Außerdem starten im April wieder unsere beliebten Stadtteilrundgänge mit Una Giesecke und Anett Lentwojt.

Weiterlesen …