Stadtteilarchiv

Das Konzept zur Errichtung eines Stadtteilmuseums und Stadtteilarchivs wurde bereits 1991 von der IG Äußeren Neustadt ausformuliert. Angedacht waren damals Räume in der Böhmischen Straße 17. Ein Teil dieser Bürgerinitiative bildete die Arbeitsgruppe Geschichtswerkstatt. Sie erforschte die Äußere Neustadt und dokumentierte sie. Nachdrücklich setzte sich diese Gruppe für den Erhalt der historischen Bausubstanz ein und legte den Grundstein dafür, dass der Charme dieses Gründerzeitviertels auch während der zahlreichen Sanierungsmaßnahmen der 1990er Jahre weitgehend erhalten blieb.

Durch die Forschungstätigkeit und das Sammeln vieler Neustädter Artefakte, bildete sich ein beachtlicher Bestand von 15 m lfd. Aktenmaterials. Durch einen Hausbrand 2004 im Stadtteilhaus drang Löschwasser in die Materialien, zerstörte sie teilweise und brachte die Ordnung im angelegten Archiv durcheinander. Die IG löste sich 2006 auf. Der Bestand blieb ungeordnet, in Kisten verpackt auf dem Dachboden erhalten. Der Stadtteilhaus Dresden Äußere-Neustadt e.V. griff 2009 die Idee wieder auf, ein Stadtteilarchiv zu etablieren. Er gründete das Stadtteildokumentationszentrum Dresden Neustadt.

Letzte Neuigkeiten

20.11.2017 8:41 von Ulla Wacker

November 2017 | Neuer Betreiber fürs Oosteinde gesucht!

Bevor es im Dezember einen Rückblick auf das ereignisreiche 2017 gibt, hier aus aktuellem Anlass diese Nachricht: Das Oosteinde sucht einen neuen Betreiber....

Weiterlesen …

01.12.2016 15:03 von Anett Lentwojt

Dezember 2016 | ADVENSTER 2016 startet bei uns

Ihr habe sicherlich schon die großen Zahlen in manchen Fenstern der Neustadt entdeckt. Das sind die ADVENSTER. Ab heute wird täglich 18 Uhr und am Wochenende 16 Uhr ein Fenster oder eine Tür geöffnet geöffnet. Die Orte findet ihr entweder auf den ausliegenden Postkarten im Stadtteil oder auf der Webseite www.advenster.de.

Weiterlesen …

21.11.2016 14:11 von Anett Lentwojt

NOV 2016 | Neu! Neustadtkunst - Kalender 2017 ab sofort im Handel

Das Stadtteilhaus feiert 20 Jahre und schenkt dem Viertel den Neustadtkunst-Kalender 2017. Die limitierte Auflage enthält ausschließlich Illustrationen und Grafiken von Künstlern aus dem Quartier. Noch mehr Neustadt geht nicht! Ab sofort ist der Kalender im ausgewählten Buchhandel, im Stadtteilhaus und via Onlinebestellung im Stadtteilhaus erhältlich. Die Idee zum "Neustadtkunst Kalender" entstand im Stadtteilhaus.

Weiterlesen …