8. März | Bücheraktion - ein Projekt von Bürger Courage

07.03.2012 8:42 von Ulla Wacker

Heute ist nicht nur Internationaler Frauentag...

Am 10. Mai 1933 wurden deutschlandweit öffentlichBücher verbrannt. Dabei wurden mehrere zehntausend Bücher ins Feuer geworfen, weil sie der Ideologie der Nationalsozialisten widersprachen. Verbrannt wurden unter anderem Werke von Erich Kästner, Bertolt Brecht, Heinrich Mann, Erich Maria Remarque und Kurt Tucholsky. Bereits zwei Monate zuvor, am 8. MÄRZ, fand in Deutschland die allererste Bücherverbrennung nach der Machtergreifung der Nazis statt – und zwar am Wettiner Platz in DRESDEN.

Zum 79. Jahrestag der Bücherverbrennung wird Bürger.Courage diesen Samstag wieder zahlreiche Bücher von damals verbotenen Autoren in der Stadt auslegen. Wir laden euch auf eine literarische Entdeckungsreise ein.

Wehret den Anfängen!

Homepage des Vereins Bürger.Courage 

Zurück

Neustadtblogs in the Mix

24.07.2014 12:53 von Anton Launer

Wohnen statt parken

24.07.2014 10:59 von Anton Launer

Infocafé für Freiraum Elbtal

23.07.2014 13:15 von Anton Launer

Parkplatz für die Buden

23.07.2014 12:53 von admin

Sächsische Verhältnisse – in Wien

23.07.2014 12:51 von Anton Launer

Sporthalle wächst

23.07.2014 7:44 von Anton Launer

Ich hör’ den Dixie dödeln

22.07.2014 14:15 von Anton Launer

Drogenkontrolle ohne Ergebnis

22.07.2014 14:01 von Anton Launer

Eine Ampel für die Görlitzer Straße

22.07.2014 12:22 von Anton Launer

Stolperbügel auf der “Böhmischen”

22.07.2014 12:05 von Anton Launer

Wenn es einmal steht …